Schweine

Mein Schwein pfeift nicht mehr (mit Bildern von toten Tieren)

Ein kurzer Zwischenbericht, geschrieben aus einem Truck, der bereits ins nächste Abenteuer rollt!

Die letzten Tage und Wochen waren gezeichnet von Arbeit, Putzen und Einräumen des Hauses, Vorbereitungen für das nächste Abenteuer sowie einem halben Schwein.

Aus meiner Zeit auf der Farm hatte ich noch Ansprüche auf ein halbes Schwein offen. Es begab sich, dass eben diese Schweine der Farm vor ein paar Tagen das zeitliche segnen… mussten. Normalerweise werden alle Hälften zum Schlachter geliefert, der dann die gewünschten Schnitte heraus zaubert. Nicht mit mir, ich möchte doch gerne selbst lernen, wie das geht!

Über den Zeitraum einiger Tage und mit Hilfe ausgewählter YouTube Videos habe ich Schweinchen Halb dann auch portionsweise in den Tief(kühl)schlaf geschickt. Leider habe ich nach den ersten Schritten keine Lust mehr gehabt, Fotos zu machen, da man dafür ja jedes Mal wieder Hände waschen und desinfizieren muss.

So weit, so gut. Jetzt mein Problem: In meiner Gefriertruhe befinden sich folgende Teile, mit denen ich nicht so recht weiß, was ich tun soll: Leber, Herz, Zunge, Pfote, Nieren und natürlich der Schweinekopp. Falls jemand Rezepte kennt, wie man dies verwerten kann: Bitte, bitte bitte schickt sie mir!! Ich möchte gerne komplett alles verwerten von dem lieben Schwein. Und wie soll ich Tyrel denn jemals ein Haus aus Schweinskopfsülze bauen, wie es schon die Doofen dereinst besangen, wenn ich keine Sülze bereiten kann?!

Auf dem Weg bin ich mit Tyrel übrigens auf eine Elchjagd. In einem Kanu ca 300 km auf den Flüssen Teslin und Yukon durch die Wildnis. Ohne Empfang, Klo oder Zelt. Dafür aber mit einer Menge Käsemacaroni ausgerüstet. Bin schon gespannt, ob ich die danach noch sehen kann. 😀

Von der Tour werde ich dann auch ausführlich berichten mit Bilders und Wörters dazu 😉

Noch ein Wort an meine E-mehl Freunde: Sorry! Ich hab euch nicht vergessen und schreibe ganz sicher zurück!!! Wenn ich wieder aus der Unzivilisation aufgetaucht bin.  🙂

Auf bald mit vielen neuen Eindrücken!!!

Werbeanzeigen