Gastbeitrag: Reiserueckblick

Lang ist’s schon wieder her, dass meine Freunde Anke und Jens zu Besuch waren. Doch mit den Wochen ist die Hektik des Sommers und des Herbstes den langen, kalten Winternaechten gewichen.

Zeit fuer ein Update. Und wo koennte man besser ansetzen als da, wo man aufgehoert hat?

Anke war so lieb und hat zusammengefasst, wie sie ihren Urlaub im Yukon empfunden hat.


Wie heißt es so schön: Wenn einer eine Reise tut, kann er was erleben 😉

Das können wir dieses Jahr gerne so unterschreiben.

Nach einem aufregenden Hinflug, der, wie für viele Reisende in diesem Jahr, eine Flugverspätung für uns im Gepäck hatte, eine ungeplante Übernachtung in Vancouver und einen Extra-Flugticket-Kauf, sind wir in einem wunderschönen Kanadaherbst gelandet. Leider hat uns diese extratour eine Nacht in Deiner tollen Guestcabin gekostet – aber das holen wir auf jeden Fall nochmal  nach 😉

Flug ueber eisige Welten.
Gartenhuette – bereit fuer den Uebernachtungsbesuch!

Das Wetter meinte es die ganze Zeit wieder super gut mit uns, es war ein Herbst wie aus dem Bilderbuch. Da wir dieses Mal ja auch nicht so lange da waren, war es doppelt schön, dass wir die Tage auch alle richtig schön draußen auskosten konnten!

Wir haben wieder ganz entspannt unsere Wander- und Trödelrunden gedreht, die Sonne und die Ausblicke genossen.

Sonne, Berge, See – was will man mehr?

Dabei haben wir einige Punkte besucht, die wir vom letzten Mal schon kannten, die uns aber gut gefallen haben und einen zweiten Besuch verdient haben.

Dazu gehörten unter anderem:

  • Ein Besuch im Wildife Preserve – der uns dieses Mal sogar mit einem Blick auf die Luchse verwöhnt hat
Pinselohriger Luchs im Wildtiergehege.
  • Eine Auszeit in den Hotsprings – die echt mega schön geworden sind nach dem Umbau
  • Ein Tag in Carcross – mein persönlicher Seelenstreicheltag! Ein Tag mit Sonne, Aussicht auf Berge mit leicht verzuckerten Spitzen und einem Spaziergang am Strand. Mehr geht nicht!
Sandstrand nahe Carcross.
  • Eine Runde direkt am Yukon über den Miles Canyon, Bilder wie aus einem Werbefilm für den wilden Westen 😊
Der junge, flaschengruene Yukon River bei Miles Canyon.

Neue Ziele und Entdeckungen:

  • Ganz vorne die Raftingtour mit Euch auf dem Tatshenshini! Für einen Wasseranfänger wie mich genau die richtige Mischung aus Sightseeing, sportlicher Aktivität und kalkulierten „Gefahren“! 😉 Jetzt kenne ich Rafting-Yoga (blöde Wetsuits 😉…), kann auf Kommando durch Stromschnellen paddeln und einen Banana-Flip von einem Flip-over unterscheiden 😊   und bin mal wieder Stolz auf mich etwas Neues gemacht zu haben…
Spassige Paddeltruppe im Raft.
Trotz den Wetsuits fanden die Wellen einen Weg in unsere langen Unterhosen.
  • Ein Kulturfest in Whitehorse besucht mit tollen musikalischen Eindrücken von Native Americans und einer Taiko-Gruppe (was uns besonders gefreut hat).
Rising Sun Singers, drei First Nations Frauen mit traditionellen Trommeln und Rasseln.
Die japanischen Yukon Taiko Drummers trommeln mit vollem Einsatz.
  • Neue schöne Wanderrouten entdeckt u.a. den Sam McGee – Trail (hier nochmal ein extra Danke schön für die versteckten Möglichkeiten zum Verschnaufen! Ich bin froh das dort so viele unbekannte Pilze wachsen 😂)
Verschnaufpause auf dem Weg zum Gipfel.
Grandioser Ausblick auf den Tagish Lake mit alten Minenhinterlassenschaften im Vordergrund.

Was noch auf die „Sehr-Schön-Liste“ kommt:

Der tolle Tag mit Euch beim Grillen und mit Tyrel, der uns so einen spannenden Nachmittag auf der „Shootingrange“ bereitet hat und der Übernachtung in der von Dir so liebevoll gestalteten Hütte! Beim nächsten Mal bleiben wir länger 😊

Jens hat das Ziel im Visier.

Die gechillte Bootstour ganz spontan am Nachmittag.

Ganz entspannt auf dem Takhini River.

Der kleine Gastkater der uns eine Nacht Gesellschaft geleistet hat.

Verschmuster Gastkater.

Die vielen netten Leute die wir in der Zeit kennengelernt oder getroffen haben und die damit verbundenen interessanten Gespräche!

Wie beim letzten Mal kann ich nur sagen: Es war wunderschön, erholend und erhellend 😊 und, so es klappt, sicher nicht der letzte Besuch bei Euch!


Vielen Dank Anke fuer diesen Rueckblick auf die schoene, gemeinsame Zeit!

Auch wir hatten viel Spass mit euch und freuen uns, dass wir nach all den Jahren immer noch im regen Austausch miteinander sind.

Fuer den naechsten Beitrag werde ich jedoch ein paar Winterbilder schiessen muessen – immerhin steht der erste Advent schon wieder vor der Tuer. 😉

Werbung

6 Kommentare

  1. Hey Luisa,
    Ich hoffe es geht dir gut. Ich war lange nicht online und muss jetzt erstmal nach und nach deine Beiträge lesen.
    Und ich selbst muss auch mal wieder einen schreiben. Hoffen gelingt mir dass bald.
    Ich wünsche euch eine schöne vor-Weihnachtszeit.
    Gruss
    Michael

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Michael,
      mir geht es gut, danke. Ich hoffe dass Gleiche gilt für dich! 🙂
      Viele Beiträge musst du vermutlich nicht nachholen, ich war auch eher offline unterwegs in letzter Zeit.
      Viele Grüße von meinem in deinen Norden,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s