Ganz viel Schnee

Jetzt hab ich Skis und langsam hab ich auch den Dreh raus, wie man sich darauf fortbewegt. Nebenwirkung: Muskelkater an exotischen Stellen meines Körpers.

Ich, balanciere auf Skis.
Vorwärtslehnen ist beim Langlauf angeblich Pflicht.

Ansonsten lag schon viel Schnee, es kam aber noch ein Blizzard oben drauf. Sehr ungewöhnlich für diese Gegend, die doch eher für ihre TROCKENE KÄLTE berühmt ist.

Viele Sachen sind eher doof mit so viel Schnee. Zur Arbeit fahren, den Hühnern Wasser geben oder auf den Donnerbalken laufen in etwa. Aber es gibt auch einen Vorteil, auf den ich mich hier konzentrieren möchte: Es herrscht Postkartenwetter.

Weißer Himmel, weißer Boden.
Schneestapel auf Holzstapel.
Schneebaumsilhouetten im Gegenlicht.
Kalte Schnauze, ohne Keks und Schoko, mit Eis und Hund.
Sun Dog, zu deutsch Nebensonnen. Eine schöne Himmelserscheinung, durch Eiskristalle hervorgerufen.

Habt eine gute Woche!

31 Kommentare

  1. Liebe Luisa,

    neben der Schneeidylle als solcher gefallen mir zwei Bilder besonders gut: Die strahlende Luisa auf Skiern und das Bild von Deinem Hund, das ist wirklich genial 😀

    Schnee ist hier wohl noch in weiter Ferne, wenn überhaupt welcher kommt. Gestern hatten wir 20 °, in Worten ZWANZIG, unglaublich für einen 02.11.

    Komm gut durch den langen Winter und beglücke uns weiter mit so schönen Bildern.

    Viele Grüße
    Volker

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Volker,

      Danke fuer deine lieben Worte! 🙂

      Wir haben hier auch 20 °C, nur mit nem anderen Vorzeichen. Also sind unsere Wetterlagen gar nicht so unterschiedlich. 😉

      Liebe Gruesse und immer warme Fuesse! 🙂
      Luisa

      Gefällt mir

  2. Haben wir schon Winter? Ja nur nicht bei uns!

    Ich glaube Ski ist ja ein gängiges Fortbewegungsmittel bei euch. Parallel der Hauptstraßen habe ich solche eingetrampelten Pfade gesehen.
    Ich dachte erst, dass es Motorradwege oder Wege für Quads, etc. sind, aber Ski-Wege machen wohl mehr Sinn.
    Ski Heil und mach mir nicht den Schuhmacher! 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Die Wege, die du gesehen hast, werden im Sommer meist von Motocross-Raedern und im Winter von Schneemobilen genutzt. Vereinzelt sieht man aber auch Spaziergaenger oder Mountainbiker darauf. Einen Skifahrer habe ich bislang noch nicht gesehen, aber genau das ist meine Idee! ^^
      Es gibt hier auch reichlich Loipen (gepflegte Ski-Wege), die sind allerdings nicht neben Strassen, sondern in ansehnlicherer Landschaft plus wo keine Schneemobile lang fahren duerfen – die wuerden die Bahnen ja gleich wieder zerstoeren.
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass Langlauf bei Weitem weniger risikoreich ist als Abfahrt. Aber aufpassen werde ich natuerlich trotzdem. ^^

      Gefällt mir

  3. omg schnee, winter, kälte! aber langsam bist du ja abgehärtet! in berlin waren gestern 20 grad – so viel zur verdrehten welt, blizzard und so. ansonsten schauen wir in einen trostlosen monat dezember – ohne weihnachtsmärkte. hoffentlich können die familien zusammen kommen. durch dein reduziertes leben bist du gut vorbereitet auf askese und weniger, da helfen mir hier mit über 200 tagen homeoffice nun die 160 in der einsamen wildnis auf dem pct! p.s. langlauf sieht top aus! pass auf dich auf!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich denke es kommt auch auf die Persoenlichkeitsstruktur an, wie man mit der Isolation zurechtkommt. Ich bin ein bisschen Eremit – da ist es natuerlich einfacher, auch Positives aus der neuen Situation zu ziehen. Trotzdem habe auch ich manchmal an der Situation zu knabbern. Das geht aber jedem so, daher fuehlt sich das auch okay an. 🙂
      Ich hoffe dass du Fritz nach wie vor sehen kannst!
      Viele Gruesse nach Berlin,
      Luisa

      Gefällt mir

  4. Du siehst so glücklich aus! Schön und friedlich ist es bei euch und alles geht – beschwingt und erfrischt wie du – seinen Gang. Danke auch für die tollen Bilder von Nebensonnen und der süßen eiskalten Hundeschnauze.
    Grüße dich und freu mich auf die Berichte von dir in der kalte Jahreszeit aus einem für mich fremden, interessanten Teil der Welt.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo schachtldaifal,
      Vielen Dank fuer deine lieben Worte! 🙂
      Habt ihr schon ein bisschen Schnee in der Umgebung gehabt? Waere ja theoretisch moeglich, je nachdem wie hoch die Hausberge sind.
      Wenn du diesem fremden, interessanten Teil der Welt mal naeher kommen willst, wuerde ich natuerlich die Bravo Hits der 90er spielen, wenn ich dich vom Flughafen abhole. 😉

      Gefällt mir

  5. Oh, wie schoen !!! Und Alma…..Suesse kalte Hundeschnauze ohne Kalorien…..besser geht’s nicht 😉

    Man, das mit dem Skilanglauf hast du ja flott gelernt !! Traumhafte Zustaende habt Ihr !!
    Bei uns…naja, vlt. 5 cm und schon geht alles unter…damit hat irgendwie niemand gerechnet….warum auch….ist ja schliesslich „erst“ November ….hahaha

    Wuensche Euch noch weiterhin viel Spass und eine schoene Woche 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Oha, ich dachte in Atlantic Canada scheint es schonmal gern 3 feet ueber Nacht und das ist relativ normal. Aber dafuer taut es bei euch auch eher als bei uns… ich denke wir werden uns mit den Schneebergen anfreunden muessen fuer die naechsten Monate. Aber wenigstens sieht es schmuck aus. 😉

      Alles Liebe,
      Luisa

      Gefällt mir

    1. Vielen Dank fuer deinen lieben Kommentar! 🙂
      Die Nebensonnen habe ich auch erst im Yukon kennengelernt. Aber als ich den deutschen Namen recherchiert habe, auch herausgefunden, dass es eine nicht untypische Erscheinung ist, die fast ueberall auf der Welt zu beobachten ist. Also einfach mal oefter Sonnen zaehlen wenn Reisen wieder erlaubt ist. 😉

      Viele Gruesse ueber knapp 38 Breitengrade zu dir. 🙂
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  6. Hmmm, wir haben hier auch haeufig Sun Dogs aber so gut wie nie Schnee dafuer grad wunderbare Fruehlingshafte 24 Grad. Ich bewundere immer wie du mit diesem Wetter umgehst, wenn es kalt wird, will ich mich nicht mehr bewegen, bin wohl eher wechselwarm.

    Gefällt 1 Person

    1. Jetzt musste ich mir vorstellen, dass du auf einem warmen Stein schlaefst. xD
      Gute Kleidung und Bewegung macht viel aus bei der Kaelte. Wenn ich von der Arbeit komme und mir kalt ist, mache ich ein Feuerchen und gehe dann aber raus und schippe ordentlich Schnee. Davon wird einem garantiert warm. Wenn alle Wege geraeumt sind, ist sowohl mir als auch dem Haus warm und alle sind zufrieden. 🙂
      Wie lange wollt ihr noch in NC bleiben? Und hat Covid was an den Plaenen geaendert?
      Viele Gruesse!

      Gefällt mir

      1. Mit Thor wäre ich dann aber sehr Turbo , aber er hätte garantiert seinen Spass.Hier in NRW liegt so selten Schnee, das ich mich mal freue wenn wir einen Schneespaziergang machen können.Meist ist der Schnee in ein paar Stunden wieder weg.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s