Küken – Woche 2,5

Die zweite Lebenswoche meiner gefiederten Freunde ist vollendet. Sie sind schon um einiges gewachsen und fedriger geworden. Vor allem hopsen sie, also wurde der Rand des Schwimmbeckens, in dem die Küken wohnen, erhöht und verschönert.

Bei den mir zugespielten, niedlichen Bildern fiel mir auf, dass sich die Federn der Küken ganz unterschiedlich entwickeln. Bei einer Internetrecherche stellte sich heraus, dass Hennen in den ersten Lebenswochen Schwanzfedern und rundliche, lange Flügel entwickeln, während angehende Hähne keine Schwanzfedern und eher eckige, kurze Flügel bekommen.

20200509_111847

Links lange Flügel und Schwanzfedern, rechts kurze Flügel und nur Plüsch am Poppes.

Nach diesen Kriterien habe ich die Hühnchen beäugt. Ich hoffe jetzt, dass ich recht habe und am Ende sieben oder acht Hennen behalten kann. Für eine genaue Bestimmung flitzen sie doch zuviel umher. Von 13 Küken wäre das doch eine gute Ausbeute.

Manche Hähnchen scheinen auch schon die passende Attitüde plus Kamm zu bekommen.

20200509_124139

Hähnchen Jumanji. Oder ist es der zukünftige Hahnibal Eggter?

Die Hühnerleute, mit denen ich gesprochen habe, sagten mir, dass man erst nach ein paar Monaten das Geschlecht sicher bestimmen kann. Also bin ich mal gespannt, ob meine Vermutungen bestätigt werden.

Hier noch ein paar niedliche Bilder:

Übrigens nimmt der zukünftige Hühnerstall auch schon Formen an. Das ausgesprochen gute Wetter der letzten Wochen trug viel dazu bei.

20200511_084736

19 Kommentare

  1. Sind schon niedlich die Kücken. Ich glaube, wenn ich Platz hätte, dann könnte ich auch nicht wiederstehen…meine Mutter hätte Platz. Und sie hat sogar einen alten Hühnerstall, den sie als schuppen nutzt 😂 aber sie lässt sich leider nicht überzeugen 😑

    Gefällt 2 Personen

    1. Deine Mutter koennte dann doch sogar im Huehnerstall Motorrad fahren! xD
      Also ich finde die Aussicht auf frische Eier sehr ueberzeugend. Aber Stall ausmisten, taeglich Wasser und Futter auffuellen und Weiteres kann natuerlich auch abschrecken.
      Ich weberichte einfach weiter und ziehe irgendwann mein Fazit ^^

      Gefällt 2 Personen

      1. Hrhr… Wohl wahr. Aber ist nicht ihres oder eher der Biker mag nicht. Ich glaube meine Mutter bekäme ich sogar noch dazu 😂

        Gefällt 2 Personen

      2. Was wäre denn wenn du zufällig Küken ausbrütest, dir dann aber auffällt, dead dass du gar keinen Platz für Hühner hast? Würde der Biker sich erbarmen? 😂 Oh man, ich bring dich noch auf ungeistreiche Ideen… 😂

        Liken

      3. Ich habe mich eben in das Thema „Huehnerhaltung auf dem Balkon“ eingelesen. Aber die Chancen, dass die das schnell untersagt wird, sind leider sehr hoch… wobei… dann muesste doch wieder deine Mutter einspringen und die Huehner uebernehmen oder?! xD xD

        Liken

  2. Hallöchen 🙋🏼‍♀️
    Die Küken sind ja mal super niedlich. Hab ja mal sinniert wie es wäre selbst ein paar Hühner zu halten, aber ne, meine Hunde wären viel zu sehr darauf versessen das arme Federvieh zu jagen. 🙈😅
    Aber… Wo ich einfach nicht drüber weg komme.. ‚Hahnibal Eggter‘!!! 🤣🤣🤣 Ich schmeiß mich wech!!!

    Lg 😃

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu! 😊
      Irre gute Namensvorschläge, wie auch Hahnibal, kamen von meinen Freunden als Kommentare in den letzten Beiträgen. Ich lach mich auch kaputt darüber! 😂
      Ja, mit unserer Hündin Arma müssen wir auch noch ein ernstes Wörtchen sprechen wenn die Hühner endlich zu uns ziehen 😅
      Aber ich sag mal die Hühner müssen hier eh vor Bären und Kojoten geschützt werden, da kann auch Arma nichts dran ruckeln.
      Viele Grüße aus Kanada!
      Luisa

      Gefällt 1 Person

      1. Hennriette und Huhnigunde waren sicherlich schon dabei ;-). Ich finde es ja nach wie vor klasse, wie sich die Kinder reinhängen, jetzt auch noch mit Theaterkulisse. So viel Liebe! Ach ja, alles Liebe euch und viele Grüße

        Gefällt 1 Person

      2. Hrhr, die Namen sind auch super! 😄
        Ja, das Engagement der Kinder verblüfft mich immer wieder… wäre sicher auch ein prima Schulprojekt – nicht nur Eier ausbrüten, sondern auch Küken aufziehen. Aber die Wochenenden wären wohl immer das Problem.
        Viele Grüße! 🙂

        Liken

  3. Immer wieder einfach schoen zu sehen, wie Deine „Kinder“ wachsen und gedeien!
    Auch, wie Tiere, egal ob mit Fell oder Federkleid zu Therapeuten fuer uns Zweibeiner werden 😉

    Hoffe, Euch geht’s gut und lasst Euch nicht unterkriegen.
    glg aus’m „Sueden“
    ela

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist wirklich erstaunlich, was für eine positive Dynamik die Küken erzeugen. Jetzt sind sie so gut sozialisiert, dass sie hoffentlich nicht in Depressionen verfallen werden, wenn sie in den Stall ziehen. 😉

      Uns geht es gut, wir kommen ganz gut voran mit unseren Projekten und gerade trommelt der Regen aufs Blechdach. 🙂
      Ich hoffe ihr könnt den Frühling auch genießen, auch wenn alles etwas schwerer ist ohne Emmi.

      Viele Grüße von Nord-West,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s