Küken – Woche 1

Jetzt sind die Küken schon eine Woche alt. Wieder gesehen habe ich sie nicht, da ich nicht wieder in der Stadt war. Aber ich werde stets mit Bildern versorgt, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

IMG_20200428_134149

Murmeln im Wasserspender verhindern hoffentlich das Ertrinken der Küken.

IMG_20200428_134114_01

Lieblingsbeschäftigung der Küken ist Fressen und Wachsen.

IMG_20200429_173559

In den ersten Tagen bestand die Einstreu aus Küchenrolle. Angeblich ist das besser für die Beinchen und zu verstehen, was Futter ist und was nicht.

IMG_20200430_075934

Die Kinder basteln fleißig Möbelstücke aus Eisstielen für die Küken.

IMG_20200503_091916_01

Dieses Küken präsentiert stolz die ersten schwarzen Flügelfedern.

IMG_20200503_091916_02

Im Vergleich zu den ersten Tagen sieht der Futtertrog schon viel kleiner aus.

Wir haben angefangen, die zukünftige Behausung der Piepmätze zu errichten.

20200503_092746

Auf Paletten entsteht das Gerüst des zukünftigen, transportierbaren Hühnerstalls.

Angeblich sind schon alle Küken von den Kindern mit Namen versorgt worden. Doch in den Kommentaren des letzten Beitrags habe ich so geniale Namensvorschläge von Anne und Sebastian bekommen, dass ich wohl doch nochmal nachtaufen muss, wenn die Federwedel bei mir einziehen.

Habt eine gute Woche!

20200502_153253

Tauender Teich – von unserer gestrigen Wanderung.


Nachtrag:

Soeben erhielt ich die aktuellen Kükennamen samt Portraitfotos. Ich bin wirklich sehr glücklich, dass die Kinder so viel Spaß an der Pflege haben!

16 Kommentare

  1. Hallo Kuekenmama 🙂

    da steht Dir ja noch was ins Haus….aber, das ist in dem Fall nur Gutes 🙂

    Freue mich sehr, dass trotz der vielen Umstaende doch ein recht grosser Anteil der Kueken durchgekommen ist und sich ja nun wirklich toll entwickelt

    Finde es auch super von Dir, dass Du die Kleinen Deinen Freunden erstmal anvertraut hast….Tiere sind immer die beste Therapie .

    Weiterhin viel Spass und lasst Euch nicht unterkriegen in dieser Zeit!

    Take care & stay safe
    ela

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Ela,
      Danke für deine lieben Worte! 😊
      Bin auch sehr glücklich, dass die Küken bislang nur Freude verbreiten… Gibt es eigentlich Therapiehühner? ^^‘

      Ich hoffe bei euch ist auch alles im Lot und du musstest nicht wieder in den Supermarkt, sondern kannst die Sonnenstrahlen genießen!

      Viele Grüße aus dem Westen,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  2. So süß! Da möchte ich am liebsten auch grade ein paar Hühner zulegen. Du hast dieser Familie in dieser Zeit eine große Freude gemacht. Die Namen finde ich toll 😊. Wann kommen die Kleinen zu euch? Liebe Grüße aus Südindien Irène

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Irène,
      Du hast recht, niedlicher geht kaum! 🙂
      Die Hühner ziehen zu uns, wenn sie zu groß oder zu anstrengend werden. Der Fall wird wahrscheinlich in drei bis sieben Wochen eintreten. 😉
      Viele Grüße nach Chennai,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Luisa,
    das sind ja süße Federbälle! Und sie bekommen auch so ein tolles Haus – klasse! Die Kinder werden es schwer haben, sie wieder wegzugeben, glaube ich. So wie die kreativ mit den Eisstielen bauen… 😉 .
    Viele liebe Grüße aus NRW,
    Lisa

    Gefällt 2 Personen

    1. Hi Lisa,
      Du hast recht, mal sehen wie das wird mit der Abgabe… aber vielleicht sind die Küken bis dahin in der Pubertät und irgendwie seltsam, sodass es leichter fällt. ^^
      Viele Grüße aus dem Yukon,
      Luisa

      Gefällt mir

  4. Schön aufpassen auf die Hühnchen. Beim Nachbarn meiner Schwester hat letzte Woche der Fuchs 14 (!) Hühner erledigt. Er hat nur 3 Stück weggeschleppt. Und an Füchsen hat es bei Euch ja auch keinen Mangel. Ich hätte auch Lust auf Hühner, aber dafür ist es hier doch zu klein…Liebe Grüße von Sabine

    Gefällt 2 Personen

    1. Hi Muddi,
      Jupp, hier gibt es Füchse, aber auch Raubvögel, Marder, Kojoten und Bären, die alle Appetit auf Hühnchen haben… entsprechende Sicherungsmaßnahmen sind geplant. *schwitz*
      Viele Grüße,
      Lulu

      Gefällt mir

  5. Hach Gottchen….. so herrlich!
    Ich habe direkt das Gepiepse im Ohr 😀

    Die Idee mit dem Sicherheitsvorkehrungen ist gut! Stabiler Draht, damit keiner in den Stall eindringen kann, soll helfen. Und denkt auch an die Dämmung für den Winter 😉

    Viel Freude noch am Federvieh!
    Gabi

    Gefällt 1 Person

    1. Wir sind fleissig am schrauben und bauen. 🙂 Gegen Baerenkrafte hilft leider nur hoher Zaun, am besten noch ein Zaun plus Elektrozaun und Glueck… Und ein paar Gummigeschosse in der Flinte.
      Ich werde jedenfalls berichten! 😀

      Viele Gruesse,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  6. SO SO SO NIEDLICH! ♥ Das wird ja echt ein Abenteuer, bin gespannt auf den fertigen Hühnerhochsicherheitstrakt. Falls du doch noch nachtaufst – Ich glaube, Sebastian platzt, wenn ich dir diesen Namen nicht noch durchgebe: Hahn-ibal Eggter. Jetzt halten wir aber auch die Klappe 😄
    Liebe Grüße!
    Anne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s