Brief an das alte und neue Jahr

2019, du verruecktes Jahr!

Als ich mit meinem Bruder ueber dich schrieb, zu der Zeit hattest du noch gar nicht begonnen, schien es als sei nicht viel los mit dir. Eventuell wollten wir nach einem Haus Ausschau halten, aber ansonsten war nichts geplant. Und das hatte schon die Jahr zuvor nicht geklappt.
Aber du, 2019, hattest andere Plaene fuer uns und das war genau richtig so.

Du hast uns Plaene schmieden lassen fuer ein Tiny House und lange damit gewartet, uns mit der Praxis starten zu lassen. Mittlerweile kam Huendin Arma zu uns und ist nun Teil der Familie. In nur zwei Monaten zimmerten wir eine Art Haus zusammen, in das wir auch gleich zogen und in dem wir uns nun sehr wohl fuehlen. Zum ersten Mal nach drei Jahren ging es fuer einen kurzen Besuch nach Deutschland zurueck. Ich habe eine rueckwirkende Befoerderung erhalten. Wir waren erfolgreich auf der Jagd. Und ich konnte dabei sein, als mein Freund Marc gestorben ist.

Hier ist mein Lieblingsbild des Jahres:

P_20190901_105919

Unser Tiny House am Morgen nach dem Umzug auf unserem unbestellten Acker bei strahlendem Wetter. Arma posiert davor. Tyrel schlaeft drinnen (nicht im Bild).

Dass wir unser kleines Haus so schnell gebaut haben, dazu noch einen super Stellplatz bei netten Leuten gefunden, und den Umzug hinter uns haben…
Dieses Bild zeigt fuer mir, dass es sich lohnt, wenn man alles dafuer gibt, ein Ziel zu erreichen. Auch wenn es unerreichbar scheint und man sich fragt, ob man lieber auf Nummer Sicher gehen und es nicht wagen sollte.
Doch, da steht tatsaechlich ein Haus.

Also stehst du, 2019, im Zeichen des Schaffens und des Neuanfangs. Aber auch der Freundschaft und des Abschieds. Oder ist der Abschied immer auch ein Neuanfang?

Jedenfalls bedanke ich mich ganz herzlich bei dir! Du bist ein Jahr, an das ich mich gerne erinnern werde.

Jetzt kommen wir zu dir, 2020.
Im Gegensatz zu 2019 hab ich schon jetzt eine Menge vor mit dir. Ich hoffe, das ist dir recht.

Hoffentlich bereitest du uns im Fruehjahr ein guenstiges Wetter. Dann werde ich den Acker bestellen. Ausserdem habe ich befruchtete Huehnereier bestellt, die meine Vermieterin ausbrueten wird. Also genauer gesagt die Brutmaschine der Vermieterin wird die Eier ausbrueten. Und dann werden wir ploetzlich einen Schlag neuer Tiere um uns herum haben. Ein Huehnerstall muss noch geplant und gebaut werden. Zusammen mit so vielen anderen Dingen. 2020, ich hoffe du gibst mir die Kraft und den Raum, unsere kleine Landwirtschaft voranzutreiben.

Apropos Kraft… und Ausdauer. Die werde ich auch im Sommer gebrauchen koennen. Denn da nehmen Tyrel und ich an einem Berglauf teil. Eigentlich ist es ein ueber 80 km langes Ultrarennen. Aber Tyrel und ich bilden ein Staffelteam. Das heisst fuer jeden bleibt in etwa ein Marathon ueber. Nur dass dieser Marathon steil bergauf und -ab fuehrt, sowie durch Fluesse und auf unwegsamen, da weglosen, Bergruecken entlang.

Ich war sogar bei einem Physiotherapeuten um zu sehen, ob mein Koerper fuer so eine Leistung geeignet ist. Praktischerweise haelt dieser Therapeut den aktuellen Streckenrekord und kennt sich aus. Ergebnis: Dagegen spricht nichts, ich muss nur viel trainieren. Langsam soll ich meine woechentliche Laufleistung steigern, bis ich Ende April 80 (!) Kilometer in der Woche laufen soll. Natuerlich verteilt ueber mehrere Laeufe und kein Lauf sollte laenger als ein Drittel der Wochenleistung sein.
Ab Mai sollte ich nur noch 50 bis 60 km pro Woche laufen, dafuer aber zusaetzlich 100 km radfahren.
Ach und dazu kommen noch ein bis zwei Wanderungen pro Woche mit moeglichst viel Steigung und einem beschwerten Rucksack.

Keine Ahnung, ob das klappt. Es scheint so viel und so unerreichbar. Aber so schien es auch vor anderthalb Jahren, 10 km am Stueck laufen zu koennen. Und das ist jetzt gar kein Problem mehr.

Im Herbst steht dann fuer Tyrel hoffentlich eine Veraenderung an, denn er moechte eine Berufsausbildung beginnen. In Nordamerika bedeutet das in Vorleistung zu gehen und einen Kurs am College zu belegen. Dafuer darf man gut bezahlen und darauf hoffen, im Anschluss einen Arbeitgeber zu finden, der einen Auszubildenden sucht. Dort lernt man dann eine Menge Praxis (waehrend man fuer einen geringen Lohn einfach normal im Betrieb, wenn auch unter Aufsicht, arbeitet), bevor man wieder ans College fuer die Theorie geht.
Doch zuvor muss Tyrel noch Aufnahmepruefungen schreiben und bestehen.

Hoerst du, 2020?
Du wirst ein guter Naehrboden sein fuer Wachstum, Entwicklung und die Erfuellung von Traeumen. Ich freu mich wirklich auf dich und werde versuchen, deine Tage und Stunden mit viel Freude und Leben zu fuellen.

Sei bitte genauso gut zu meinen Freunden, meiner Familie und meinen Lesern. Gib allen gute Gesundheit und eine Neugier, sich in kleine oder grosse neue Abenteuer zu wagen. Denn das Leben ist so schoen und spannend, wenn man es nur laesst!

Bis gleich! 🙂

30 Kommentare

      1. Genau so sieht es aus, Lydia!
        Für 2019 hatte ich ja auch keine großen Pläne oder Vorsätze und trotzdem ist viel passiert. Außerdem bin ich immer wieder begeistert, was du dir für neue Aktionen für deinem Blog einfallen lässt!
        Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt. 🙂
        Luisa

        Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Myriade, das hoffe ich auch. 🙂 Aber auch wenn Dinge nicht klappen sollten, ist das für mich kein Beinbruch. Dann habe ich es wenigstens probiert.
      Ich hoffe, dass sich auch deine Wünsche für 2020 erfüllen werden!
      Liebe Grüße,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  1. Liebe Luisa,
    ich freue mich, dass Ihr euch in Eurem Tinyhaus wohl fühlt und wünsche Dir einen guten Start in das neue Jahr und viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Pläne!
    Ganz besonders gespannt bin ich auf Deine landwirtschaftliche Tätigkeit. 🙂
    So wie ich Dich einschätze wirst Du auch im nächsten Jahr alles schaffen, was Du Dir vorgenommen hast – und Tyrel wird Dich sicher dabei nach Kräften unterstützen!
    Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein
    Jens,
    der ein bisschen eher ins neue Jahrzeht startet als Du 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Jens für deine lieben Worte. 🙂 Ich werde natürlich berichten, wie mir die Vorhaben gelingen werden. Zwischenzeitlich hatte ich Bedenken ob wir wirklich den Lauf wagen sollten. „Wir haben doch dann Hühner!“, habe ich Tyrel gesagt. Aber er entgegnete: „Im schlimmsten Fall essen wir halt einen Tag winzige Hähnchenschenkel.“
      Da musste ich wieder lachen. 😀
      Alles Liebe,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

    1. Haha, du hast mich durchschaut! 😄
      Tyrel möchte Heavy Equipment Technician werden. Ich bin schon gespannt, wie das laufen wird!
      Hast du oder habt ihr Pläne fürs neue Jahr?

      Liken

      1. Hmm alle Baustellen, die ich dieses Jahr am Haus angefangen hab, endlich zu beenden? Und mich langsam nach nem neuen Job umzugucken.Am liebsten wuerde ich aber einfach ein bisschen in der Lottery gewinnen, so dass ich nicht mehr arbeiten muss und nur noch am Haus und Garten rumwerkeln kann.
        Ich wuerde gern ein Schreinerpraktikum machen, aber als einzige Einkommensquelle momentan ist das schwer drin. Mal sehen was 2020 so bringt, meist laeuft es ja so wie es sein sollte.

        Gefällt 2 Personen

      2. Das klingt spannend mit der neuen Jobwahl! Ich drücke die Daumen, dass du einfach machen kannst, wonach dir ist.
        Aber alle Baustellen abzuschließen? Das scheint mir sogar hier an unserem Schuhkarton etwas hochgeriffen… 😅😂
        Alles Liebe,
        Luisa

        Liken

    1. Hallo rosablüte,
      Danke für deine lieben Worte. 🙂
      Ich hoffe, dass auch deine Vorhaben für 2020 alle in Erfüllung gehen und du oft positiv vom Leben überrascht wirst!
      Alles Liebe,
      Luisa

      Liken

  2. Frohes neues Jahr .Toll geschrieben ! Ihr schafft das ! Und ich freu mich euch hier lesend dabei zu begleiten Liebe Grüsse Anja

    Gefällt 1 Person

    1. Frohes Neues Jahr auch für dich, liebe Anja! Natürlich auch für deinen weißen Ferrari Thor, deinen Göttergatten, sowie deine Töchter samt Familien. 🙂
      Ich freue mich schon darauf, mich mit euch hier wieder auszutauschen!
      Alles Liebe,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  3. Coole Idee den Blog dem alten und neuen Jahr zu widmen !!
    Wuensche Euch jedenfalls fuer all Eure Vorhaben nur das Beste und freue mich schon darauf zu sehen, was so noch alles kommt, womit Du nicht gerechnet hast…..waere ja sonst langweilig 😉
    Wie ich immer gern sage……es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen!

    Bin uebrigens ganz ausser Atem und bekomme gerade Muskelkater nur vom Lesen, was Ihr da mit Eurem Marathon vorhabt !! Respekt !!!

    Also…….lasst Krachen und alles Liebe von „unten“ (Nova Scotia) 😉
    Ela

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, Südländerin Ela! 😄

      Zur Zeit sind meine Beine noch ganz nudelig (gekocht, mehr als al dente) von 10 km Laufen gestern. Aber irgendwo muss man ja anfangen. Das Schöne am Laufen ist, wie ich finde, dass man kein Talent oder ne besonders Technik oder gar teure Auseüstung braucht. Je häufiger und länger man es macht, desto besser wird man. Das kann sogar ich. 😊

      Und der Rest… Das wird schon irgendwie! 😎

      Warum habt ihr eigentlich keine Hühner? Ich finde frische Eier von eigenen Hühnern so was von verlockend!! Und das schon, seit ich in der Grundschule war. Endlich ist es so weit, ich freu mich schon sehr!! 🙂

      Habt ihr auch Pläne geschmiedet für 2020? Wobei euch ja auch ohne Pläne nicht gerade langweilig wäre, wie ich euch glaube zu kennen… 😉

      Liebe Grüße,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Luisa,

        puh, 10 km …. mit oder ohne Talent und Ausruestung….vorallem im Gelaende….das ist schon eine Leistung !

        Was Tierhaltung angeht…..wir hatten erst ueberlegt, aber Tiere sind immer eine Verpflichtung und man muss jeden Tag da sein und sich kuemmern……ausserdem (naja, vlt. nicht bei Huehnern, aber trotzdem) sind sie ein Kostenfaktor, den man auf Dauer nicht unterschaetzen darf (wie wir von bisheriger Tierhaltung div. Tiere leider nur zu gut wissen).

        I’m uebrigen bin ich wegen meiner Arthrose auf einer Ernaehrung, die komplett auf tierische Eiweisse verzichtet.

        Plaene fuer 2020…….wir machen eigentlich nie Plaene fuer die Zukunft, oder haben gute Voraussetzungen…….wenn uns was in den Kopf kommt, dann machen wir’s einfach 😉

        Bei mir ist halt erste Prioritaet mein Geschaeft ans Laufen zu bekommen und zwar mit besserem Zeitmanagement, denn wir arbeiten wieder 7 Tage die Woche mind. 14 Std. taeglich (haben ja auch noch div. andere Jobs) und eigentlich wollten wir davon endlich weg. Mit fast 57 sollte mal doch mal versuchen etwas zurueckzuschrauben.
        Naja, bisher lag’s auch daran, dass unser Bau mit all dem, was zu einem halbwegs ordentlichen Leben off the grid mehr als doppelt so teuer geworden ist, wie gedacht und wir noch nicht einmal fertig sind. Seit drei Jahren arbeiten wir also nur, um Weiterbauen zu koennen und das war eigentlich nicht der Plan. Aber…..nun haengen wir drin und muessen’s auch fertigmachen.

        Mal sehen, was uns aber noch so einfaellt…….denn wir sind nicht wirklich die Typen, die laengere Zeit an einem Ort bleiben…….kaum haben wir etwas fertiggestellt, wird’s meist verkauft und ein neues Projekt begonnen 😉

        So, dann werd ich mal weitermachen…….hab ja am Freitag meine SchulterOP und danach wird’s dann erstmal schwierig mit Arbeiten, also muss ich ein wenig im Voraus wegschaffen.

        Wuensch Dir dann noch alles, alles Liebe und viel Erfolg und vorallem Spass beim Umsetzen und Leben Deiner/Eurer Traeume !!

        Alles Liebe aus’m „Sueden“ 😉
        ela

        Gefällt 1 Person

      2. Hi Ela,

        Ich drueck dir ganz fest die Daumen, dass die Schulter OP morgen das bringen wird, was du dir davon versprichst!!

        Oha, dann bin ich schon sehr gespannt, was das naechste Abenteuer sein wird, was euch fesselt. 🙂
        Ich gebe dir recht, zum zu viel Arbeiten ist das Leben nicht da. Streckenweise kommt man nicht drum rum.

        Aber ihr scheint doch einen sehr solid grip on life zu haben und ich bin mir sicher, dass ihr das packt! 🙂

        Alles Liebe von oben links,
        Luisa

        Liken

  4. die brütende nachbarin – ich hau mich weg. was für ein jahr! 80 km – rennen, wow ich als alte wanderin ziehe meinen hut. bei mir steht in diesem jahr der west highland way an und der annapurna trail in nepal! ja letzte tage sind auch ein anfang, das leben fragt uns ja nicht und wir machen das beste draus, alles liebe und gute, jac

    Gefällt 1 Person

    1. Hihi, wir laufen ja nur ca. die Hälfte des Rennens pro Person. Und viele Strecken müssen eh gewandert werden, weil sie zu steil oder unwegsam sind. Also sind Wanderer hier im Vorteil! 🙂
      Super gut, deine geplanten Trails standen auch mal auf meiner Liste ❤ Aber jetzt sind erstmal andere Dinge geplant, da Geld und Urlaub gerade nicht mehr so üppig sind wie sie es noch in Deutschland waren. Umso gespannter bin ich, was du berichten wirst!!! 😍
      Alles Liebe,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

      1. meinw liebe so am ende der welt, wie du, sind alle vorhaben und ziele krass und smart und bewundernswert! du machst es einfach! und promise ich schreibe und freue mich über deinen support

        Gefällt 1 Person

  5. naja euer 2019 zu toppen wird schwer
    ööhm auf hawaii nennt sich das ironman
    wie nennt ihr euren lauf ?
    ICEMAN
    ??
    : )
    ja denk dran gewinnen is nich alles
    aber dabei zu sein is schon der halbe gewinn
    ich selbst würde mit bella erst nach zwei tagen ankommen
    sie schnuppert ja immer ewig an allen ecken und bäumen
    doch besser mit nem schnupperhund mitgemacht als alleine
    viel spaß beim training mit
    almigurt
    ( ich komm irgendwie nich los davon kicher kicher )
    und maximale erfolge
    wünschen bella : ) und ronny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s