Reichtum

Es war wieder so weit und ich bin um ein Jahr gealtert. Gefreut habe ich mich auf einen schoenen, unaufgeregten Tag. Erst zur Arbeit, wo eine Kollegin angedeutet hat, dass sie einen Kuchen fuer mich backen wird. Anschliessend eine grosse Bestellung japanischer Koestlichkeiten aus dem Restaurant abholen, nach Hause eilen und auf dem Sofa versumpfen.

Am Morgen meines Geburtstags klingelt der Wecker um 3:29 h. Als erstes erreicht mich die Neuigkeit, dass ich mir diesen Tag fortan mit meinem Neffen teilen darf, der heute geboren wurde. Was fuer schoene Neuigkeiten und alle Beteiligten lassen mich so nah daran teilhaben, als waere ich nur auf einer kurzen Dienstreise. Genauso wie es schon bei meiner niedlichen Nichte war.

Auf der Arbeit wurden tatsaechlich zwei Obstkuchen mit Muerbeteig fuer mich hergestellt, die ausserordentlich lecker waren. Zur Feier der Geburt meines Neffen steuere ich ein kleines Kaesebrett zu, damit wir uns nach dem Kuchen noch auf einen Nachtisch freuen koennen. Oder ist der Kuchen der Nachtisch?

Auf der Arbeit erreichen mich zahlreiche gute Wuensche, und auch nachdem ich zu Hause den Berg Sushi und Co vernichtet habe, bin ich noch damit beschaeftigt, Briefe, Karten und ein Paket zu oeffnen (zwei weitere befinden sich wohl noch im Zulauf) und die lieben Worte, Wuensche und Gedanken aufzunehmen.

Ich lehne mich in die Couch und sinniere. Wie verdammt reich ich doch bin. Schon fast drei Jahre bin ich weg aus Deutschland und schaffe es auch nicht immer, auf jeden Brief und jede Email zu antworten. Wie einfach waere es doch fuer alle, sich dem zuzuwenden, was sie taeglich beschaeftigt? Wie aussergewoehnlich waere es schon, wenn ich mit ein oder zwei meiner Freunde im Kontakt geblieben waere? Und ich habe so viele, so gute Freunde, mit denen ich weiterhin so eng verbunden bin.

Das will ich gar nicht an Glueckwuenschen zum Geburtstag festmachen: Ich neige selbst dazu, Geburtstage zu vergessen. Nur den von meinem Neffen werde ich mir jetzt wohl merken koennen. 😉 Es ist ein unbeschreiblicher Reichtum, dass ich so viele liebe Menschen kenne. Ich weiss ganz genau, wenn ich morgen bei denen an die Tuer klopfen wuerde, oder auch erst in 20 Jahren, es waere wieder genau so, wie in den alten Zeiten, als wir uns vor Lachen gekruemmt oder schweigend beigestanden haben.

Auch hier im Yukon habe ich mittlerweile gute Freunde gefunden. Und verrueckterweise hat dieser Blog, der ja eigentlich nur statt Kettenemail an Freunde und Familie gedacht war, zu neuen Kontakten, Gedankenaustaeuschen und sogar Freundschaften gefuehrt.

Ich fuehle mich sehr reich und beschenkt, dass ich hier in diesem Land leben darf und meine Freunde in Deutschland dafuer nicht aufgeben musste. Ich fuehle neugierig auf das naechste Kapitel, dass ich in meinem Leben auf weisse Seiten schreiben darf. Ich fuehle mich stark und zuversichtlich, dass ich den Herausforderungen gewachsen sein werde.

Zurueck auf das Sofa, das Tyrel und mich mit unseren bis zum Rand gefuellten Baeuchen traegt. Dieses Jahr hatte ich mich mit ihm im Vorfeld darauf geeignet, dass er mir nun wirklich nichts schenken soll. Zu Weihnachten hat er schon tief in die Geldboerse gegriffen und mir die Nintendo Switch Spielkonsole gekauft, auf die ich schon ueber ein Jahr scharf war. Und irgendwie muessen wir beide ja die Geschenke auch bezahlen. Doch Tyrel erklaert feierlich, er habe ein Gedicht verfasst. Na gut, ein Gedicht lasse ich mir gern gefallen. Doch wozu bitte muss er dazu erst in den Keller gehen, ich meine Augen schliessen und er etwas Schweres hinter die Couch legen? Ohoh…

Mein lieber Ehemann konnte es nicht lassen. Zu viel mit den Augen rollen wollte ich auch nicht, es ist ja lieb gemeint. Ich bin jetzt Besitzerin eines SKS Gewehrs.

image000000_02

Ich ziele fuer den ersten Schuss mit dem Gewehr in unserer Einfahrt.

image000000

Die SKS besitzt ein ausklappbares Bajonett. Munition wird von oben mit Hilfe von Clips in das Magazin eingefuehrt.

Was ich ueber mein Gewehr weiss:

  • Es wurde 1953 in Russland beziehungsweise damals der Sowietunion hergestellt und ist gebraucht, aber professionell ueberholt.
  • Es ist guenstig (puuh…) aber sehr verlaesslich und wird daher gern von fraglichen Gruppen in Krisengebieten benutzt *schwitz*.
  • Die Produktion wurde eingestellt, weil die AK-47 guenstiger herzustellen war bei gleichem Kaliber 7,62 x 39 mm.
  • Bei manchen Militaerzeremonien in Russland wird es noch benutzt.
  • Es ist halbautomatisch. Das heisst das Gas, was beim Abfeuern einer Patrone entsteht, wird dazu verwendet, die naechste Patrone abfeuerbereit zu machen. Es ist kein Fertigladen nach jedem Schuss notwendig, solange Patronen im Magazin sind.

Halbautomatische Waffen waren mir eher suspekt. Eigentlich ist es ja einfacher, nur den Abzug zu betaetigen statt immer nachzuladen aber ich habe gesehen, dass sich die Patronenhuelsen manchmal verklemmen und nicht richtig herausbefoerdert werden. Das muss man natuerlich nicht unbedingt haben.

Tyrel ist jedenfalls der Meinung, dass dieses Gewehr meine halbautomatischen Vorbehalte aufloesen kann… und falls es so toll ist, wie er glaubt, moechte er vielleicht auch eins haben. Ahaaa! Also nicht so ganz uneigennuetzig. 😉 Mit der Nintendo Switch spielt er uebrigens auch wie ein Grosser.

Die SKS ist uebrigens die erste Feuerwaffe, der ich einen Namen gegeben habe. Ich habe sie Yuri genannt. Und zwar, weil ich jetzt aussehen muss wie ein richtiger Russe. Wer den Bezug nicht versteht, schaue sich bitte folgendes Video an.

Spielen da die Kinder nicht auch mit einer SKS?!

Wie auch immer, Waffen beiseite.

Ich danke Dir von Herzen fuer Deinen Kommentar, deinen Brief, deine Email, dein Paket oder auch einfach nur, dass du an mich gedacht hast und ich weiss, dass ich jederzeit an Deiner Tuer klopfen koennte und warm empfangen werde. ❤

46 Kommentare

    1. Dankeschön, das ist total lieb von dir! 💗😊 Ja, der Tag war wirklich schön und es kommt noch besser: am Tag danach hab ich angefangen auszumisten und aufzuräumen, das war mal wieder dringend nötig. Ich liebe es ja, wenn mein Haus aufgeräumt ist aber das aufräumen ist irgendwie nicht so meine Stärke 😅
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe den Tipp bekommen, mir Marie Kondo anzusehen und das einfach mal gemacht auf YouTube. Das Prinzip ist ganz einfach: Erstmal mit der Kleidung anfangen, alles auf einen Haufen werfen und dann Stück für Stück durchgehen und fragen, ob dir dieses Stück Freude bereitet. Wenn nicht, dann bedank dich bei dem Teil für seine Dienste und es darf weg zur Altkleidersammlung oder zu Freunden oder sonst wo hin.
        Das hat sich so einfach angehört, dass ich es mal ausprobieren wollte. Und was soll ich sagen; so aufgeräumt war ich seit dem Tag meiner Auswanderung nicht mehr! Habe dann auch ihre Falttechnik probiert und meine Kleider wohnen jetzt in ein paar Schubladen plus einer kleinen Hängestange. Ich bin total begeistert und kann es nur empfehlen!
        Liebe Grüße, Luisa

        Gefällt 2 Personen

      2. Ich wusste auch nicht ob ichs kann aber ich dachte ich hab ja nichts zu verlieren, also einfach mal ausprobieren. Alle Klamotten aus dem ganzen Haus auf einen Haufen, beim Anblick des Berges anfangen zu schwitzen. ^^‘ Dann einfach alles in die Hand nehmen und mich ganz ehrlich fragen, ob mir dieses Kleidungsstueck Freude bereitet. Wenn ich nicht mit Ja antworten konnte, dann hab ich mich bedankt und es in einen Sack gelegt. Das bedanken hat mir wirklich geholfen, denn einfach so „undankbar“ Sachen wegtun kann ich schwer. Aber so bin ich dankbar und schicke die Sachen auf eine Reise, dass sie jemand anderem Freude schenken koennen. 🙂 Viel Erfolg und ich wuerde mich freuen, wenn du bescheid sagst, ob es bei dir auch so gut geklappt hat. 🙂

        Gefällt 2 Personen

  1. Von Herzen auch von mir noch alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag!
    Deine Worte erwärmen einem so richtig das Herz. Und was das Gewehr angeht (auch wenn das Video hier nicht angesehen werden kann) so ist es damit ähnlich, wie mit alten Nähmaschinen. Diese haben zwar weniger Schnickschnack, aber funktionieren tadellos auch dort, wo moderne Maschinen aufgeben 😉

    Lasse es Dir weiterhin so gut gehen! Gabi

    Gefällt 1 Person

    1. Schnickschnack brauch ich ja gar nicht, dann könnte es ja genau das Richtige sein. In der DDR wurde es wohl als Karabiner vertrieben, also ist es auch in Deutschland bestimmt bekannter als ich dachte.
      Lieben Dank für deine Glückwünsche und hab eine wundervolle Woche! 😊💗
      Viele Grüße aus dem Yukon, Luisa

      Gefällt 1 Person

    1. Danke für deine Glückwünsche und dein Vertrauen, Gerry! 😊 wir schießen ja wirklich nicht auf alles, was sich bewegt und hatten auch schon länger kein Jagdglück mehr. Aber ethisch gesehen bevorzuge ich Wildfleisch, weil diese Tiere „nur Pech“ hatten im Gegensatz zu den ganzen Tieren, die schon seit Geburt für den Verzehr vorherbestimmt wurden. Aber das ist eine lange Diskussion mit vielen verschiedenen Meinungen 😅
      Hab eine tolle Woche und lass es dir gut gehen, Luisa

      Gefällt 1 Person

    1. Hi Claudia, nein ganz so einfach geht es nicht, wenn auch einfacher als in Deutschland. Man darf keinen Eintrag im polizeilichen Führungszeugnis haben und muss einen Kurs bestehen mit theoretischer und praktischer Prüfung. Dann darf man Waffen besitzen, die für die Jagd geeignet sind und von Kanadas Regierung genehmigt. Das haben Tyrel und ich beide gemacht und somit unsere Waffen Kauf- und Besitzlizenzen. Der Jagdschein muss noch obendrauf gemacht werden und wird von einer anderen Behörde ausgestellt.
      Lieben Dank für deine Glückwünsche! 😊💗 Hab eine tolle Woche und viele Grüße aus Kanada, Lulu

      Liken

  2. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu Deinem Geburtstag liebe Luisa!
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, Glück, Wärme, Wohlgefühl, Gesundheit und viele glückliche Momente.
    Dann bist Du also auch im Sternzeichen Wassermann geboren?
    Liebe Grüße
    Jens
    P.S. Solltest Du jemals an meiner Tür klopfen, würdest Du auch hier in Schleswig-Holstein
    warm empfangen werden.

    Gefällt 1 Person

    1. Moin Jens und vielen lieben Dank für die guten Wünsche 😊💗
      Genau, ich bin auch Wassermann. Kann ich dir auch schon gratulieren oder erst in ein paar Tagen? 😉
      Ganz herzlichen Dank für das liebe Angebot! 😃 Das gilt natürlich auch andersrum, falls es dich mal hierher verschlagen sollte.
      Liebe Grüße und hab eine gute Woche,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

      1. Na dann herzlichen Glückwunsch nachträglich! 😊🎂🎁
        Wie schön, das erste Lebensjahr, in dem du gar nicht zur Arbeit flitzen musst. Ich wünsche dir viel Zufriedenheit, ein paar tolle Segeltouren und ein schönes weiteres Jahr mit positiven Überraschungen! 💗

        Gefällt 1 Person

      2. Danke Luisa,
        Segeltouren sind schon geplant, zur Arbeit flitzen vermise ich nicht, 😉 werde aber noch ein bisschen Zuhause als mein eigener Chef arbeiten, damit mein Hirn nicht einrostet.

        Gefällt 1 Person

    1. Hey Tally, Dankeschön für die Glückwünsche 😊💗
      Keine Sorge, spätestens nach deinem letzten Beitrag konnte ich mir vorstellen, dass du derzeit mehr vor dich hinvegetierst als alles andere. Gute Besserung nochmal und lass es dir gut gehen! Liebe Grüße, Luisa

      Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön für die lieben Glückwünsche! 😊💗 kann ich dir auch schon gratulieren oder erst in ein paar Tagen? Hab eine tolle Woche und lass es dir gut gehen! ☀

      Liken

  3. Herzlichen Glückwunsch nachträglich auch von mir!
    Deine Gedanken zum wahren Reichtum sprechen mir aus der Seele. Das ist das, was am Ende übrig bleibt und deshalb investieren wir auch lieber in Beziehungen als in Dinge. Außer in eine SKS vielleicht 😉
    Liebe Grüße, Joe

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Joe! 🙂
      bestimmt werdet ihr auch bald ganz aufgeregt deutsche Päckchen öffnen und euch über Lakritze und Blutwurst freuen. Aber erstmal ist Entspannung angesagt und die gönne ich euch von Herzen nach dem ganzen Stress in Deutschland.
      Liebe Grüße,
      Luisa

      Liken

  4. Nachträglich alles Gute zum Geburtstag! Ich weiß genau was du meinst – mir sind zwar mit meinem Umzug viele Freundschaften kaputt gegangen, aber die die ich noch habe, da weiß ich, auf die kann ich mich wohl ein Leben lang verlassen!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! 🙂
      Es freut mich, dass es dir ähnlich ist. Wirklich ein tolles Gefühl, heißt es doch häufig „Aus den Augen, aus dem Sinn.“ Da kann man sich schon freuen, dass man so liebe Freunde hat.
      Viele Grüße,
      Luisa

      Gefällt 1 Person

  5. Gratuliere 🙂
    Den Geburtstag wirst du sicherlich nicht mehr vergessen 🙂

    Du schreibst vom wahren Reichtum – und hast recht.
    Es sind nicht die Wertsachen oder Besitztümer, die den wahren Reichtum darstellen, sondern Freundschaften, liebgewordene Menschen und wenn das Herz sagt, es ist richtig.

    So wie dir erging es mir mit meinem Blog ebenfalls – wunderbare neue Kontakte und zu den schönsten Dingen gehörte, dass sich durch ihn ein mir sehr wichtiger Mensch wieder meldete, zu dem ich über 10 Jahre keinen Kontakt mehr hatte.

    Das tut gut zu spüren und du hast die richtigen Worte dafür gefunden!

    Gefällt 2 Personen

      1. Wir hatten uns damals einfach nur aus den Augen verloren, manchmal kennt man den Grund dafür einfach nicht.
        Umso schöner ist es dann, genau diese Person wieder einmal zu sehen und zu spüren – „du hast mir gefehlt“.

        Und ich bin mir sicher, dass andere, genauso wunderbare Personen durch das Bloggen bereits jetzt in mein Leben traten und sich noch dazu gesellen werden.

        Ganz in diesem Sinne einen schönen Gruß hinüber zu dir über den Ozean.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s