Winterimpressionen

Nach dem letzten Winterbeitrag ist eine ganze Menge Schnee gefallen – gut 20 cm in 48 Stunden. Es gab eine oeffentliche Schneefallwarnung. Und das wars dann auch schon mit den Besonderheiten darueber. Der Flugverkehr hat nicht gelitten und es gab auch kein Verkehrschaos. Wenn man nicht dazu zaehlt, dass sich hinter mir eine Schlange auf dem ungeraeumten Highway gebildet hat, da ich 70 km/h statt 90 km/h gefahren bin. Allerdings war ich ja auch nur mit meinem kleinen Auto mit Zweiradantrieb unterwegs, da muessen die Allradfahrer schon ein wenig Verstaendnis haben.

Jedenfalls nahm ich den Schneefall zum Anlass, wieder auf meinen Haushuegel zu kraxeln und ein paar Winterbilder zu schiessen – ich kann mir nicht vorstellen, dass Ankes Winterbilderwunsch durch den letzten Beitrag schon fuer die ganze Saison besaenftigt wurde 😉

Dieses Mal bin ich Nachmittags auf Bilderjagd gegangen. Bevor die Sonne ganz untergeht. Die Stimmung ist auch wunderschoen, jedoch anders als die Morgenstimmung.

K640_DSC02102

Panoramabild der letzten Sonnenstrahlen des Tages

Nachmittags ist das Licht eher golden. Und leider gibt es meine schoenen pinken Berge nur Morgens. Aber der Nachmittag steht dafuer fuer eine andere Farbe: Terracotta.

K640_DSC02106

Die Wolken im Westen faerben sich gold-orange vor einem noch blauen Himmel.

K640_DSC02103

Die Berge im Osten erstrahlen noch einmal im Terracotta, bevor sie in der Nacht verschwinden.

Auch die Nordlichter tanzen gelegentlich fuer uns des Nachts.

K640_DSC01979

Gruen-gelbe Schatten winden sich hinter schwarzen Baumumrissen.

Vor einer Woche dann fuhr ich mittags fuer Erledigungen in die Stadt. Bei – 30 Grad heisst schlechte Sicht uebrigens nicht mehr Nebel, sondern Eiskristalle, die mir eine Sicht von ca. 100 Metern erlaubten. Doch auf meiner Rueckfahrt war die Sicht ploetzlich gut. Die Eiskristalle waren aber nicht verschwunden, hoben sich nur ein wenig an, um sich einige Meter ueber Bodenhoehe zu versammeln.

„Davon muss ich Fotos machen!“ nehme ich mir vor und beobachte das Phaenomen auf meiner Fahrt. Zu Hause angekommen haben sich die Eiskristalle so weit gehoben, dass sogar ein paar Sonnenstrahlen auf Bergen zu sehen sind.

K640_DSC02116

Der Himmel reisst auf zwischen Eiskrstalldecke und Bergsilhouette.

K640_DSC02117

Die Kaeseglocke aus schlechter Sicht laesst die Landschaft dunkel erscheinen.

Und dann findet ein Sonnenstrahl den Weg durch den Brei aus Eiskristallen und gibt die Sicht frei auf eine Postkartenansicht, direkt vor meiner Haustuer.

K640_DSC02119

Schneebedeckte Baeume vor einer sonnenbeschienenen Bergflanke unter der Dunstglocke.

Wie schoen die Welt doch ist. Einfach so.

38 Kommentare

  1. Hier in NC sind letzte Woche 3-4inches Schnee gefallen, die Schulen waren 5 Tage lang geschlossen und der Flughafen hat an dem Abend, als es anfing zu schneien, direkt dicht gemacht. Erst musste ich herzlich lachen, und dann hab ich festgestellt, dass die hier keine Streumittel haben und auch keine Räumfahrzeuge. Wir waren mehr oder weniger 5 Tage ans Haus gefesselt, weil die Strassen aus reinem Eis bestanden. Es soll am Mittwoch wieder schneien, und ich bete, dass das nicht passiert.

    Gefällt 1 Person

    1. Wow, das hört sich gruselig an… Zum Glück ist es hier nicht so eisig wie an der Ostküste, nur viel kälter.
      Ich drücke ganz doll die Daumen, dass du beim nächsten Schneefall alles gut überstehst!!
      Liebe Grüße,
      Luisa

      Gefällt mir

  2. wow das ist ja mal echt schön, hier lag 1-2 Tage schnee bis jetzt. Ich saß bei 15 grad um mitternacht an silvester nur in boxershorts draußen. Ich glaub der winter kommt nicht mehr dieses Jahr.

    Gefällt 1 Person

      1. Der Winter hat gerade erst angefangen. Und selbst in Alaska (Anchorage) habe ich was von Plus-Graden gelesen. Und da heißt es immer „Was willst Du im Yukon / in Alaska? Da ist es doch immer so kalt“…..
        Es MUSS noch kalt werden! Schon wegen dem Yukon Quest 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Im zu 90% bewohnten Teil von Alaska (inklusive Anchorage) herrscht wegen der Ozeannähe ein eher mildes Klima und es ist dort gar nicht so kalt, wie man meint. Nebenan im Yukon ist es viel kälter! Aber auch wie bekommen dann und wann im Winter einen starken Südwind, der über Nacht gerne mal +30 Grad Unterschied macht. Zum Glück weiß man ja, dass es bald wieder kalt wird solange der Winter noch nicht um ist. ^^

        Gefällt 1 Person

      3. Stimmt! die kältesten Temperaturen werden im Landesinneren gemessen. Heute ist es in Anchorage sogar wärmer als hier im Oberbergischen 😀 Wegen der Luftfeuchtigkeit hier, kommt es einem aber eh viel kälter vor, unangenehmer.
        Halten wir uns einfach warm. Bei Bedarf gibt es ja zum Glück ein Schlückchen Rum o.ä. für Tee und Kakao 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Na, da schickt die Anke doch gleich mal ein dickes DANKE SCHÖÖÖN übern großen Teich für die schönen Winterbilder.
    Du weißt ja: das was man nicht hat vermisst man immer! 😉 Und da es hier nicht so wirklich den Anschein hat nochmal so richtig schön schneien zu wollen, bilde ich mir ein, ein ein Meter dickes Schneepolster wäre total toll!!! Da friert man bekanntlich ja auch nicht so … . *g*Obwohl uns der Wettermeister momentan doch recht zugetan ist: es ist frostig bzw. kalt aber mit Sonne! Das ist eine angenehme Abwechslung zum Regen/Sturm/noch mehr Regen einerlei der letzten Wochen! Die Matschlöcher sind jetzt gefroren. Man stolpert zwar mehr aber dafür zieht es mir nicht mehr die Gummistiefel von den Füßen! 🙂
    Bau einen Schneemann für mich 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Juhuuu Anki!!!
      Na das hört sich doch nach vergleichsweise schönem Winterwetter für Deutschland an. Und gut, dass meine Bilder die gewünschte Wirkung erzielt haben 😉
      Ganz liebe Grüße aus dem Puderzuckerland!
      Lady Lu

      Gefällt mir

  4. Jöi – nette BIlder.
    Mir ist glatt etwas kalt geworden, obwohl hier 22°C sind^^
    Gleichzeitig hat der Kopf sich auch etwas erholt vom Alltagsstress.
    Bezahlt dich dafür die Krankenkasse als Erholungskur, dass du uns BIlder lieferst?^^
    Anti-Stress-Therapie durch Bilder und Geschichten schreib ich mal auf den Antrag! 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Wahrscheinlich müsste ich dafür je 400 stündige Lehrgänge in Fotografie und kreativem Schreiben nachweisen… Aber solange der Erholungseffekt da ist, ist mir das Lohn genug 😉

      Gefällt mir

  5. das ronnyherrchen meint immer
    allrad fahren kann jeder
    autofahren
    nich
    hier in der gegend sind noch viele fronttriebler unterwegs
    sollten wir irgendwo liegen bleiben
    dann gehen wir richtung heimat
    ich kann das
    er nimmt nur seinen rucksack
    und denn sind wir unterwegs
    viele zweibeiner nennen das irrsinn
    wir nennen es leben
    🙂
    ja ich weiß
    ich hab ein scheiß hundeleben 😦
    aber I C H
    bella
    jack russel terrine
    würde es niemals eintauschen wollen
    gruß bella 🙂

    Gefällt 1 Person

      1. das brauchst du nicht glauben
        das kannst du unter wissen verbuchen
        er
        und ich sind
        EIN TEAM
        sonst hätte ich mir den ja umsonst ausgesucht
        und das hab ich nich
        dein ööhm “ kühlschank “ 😀 🙂
        wäre aber doch noch ne
        ne alternative
        das herrchen / frauchen
        zu wechseln 😀 😀 😀
        aber nein
        er is hier und ich bleibe deswegen
        wir viechers
        folgen dem
        dem wir wollen
        und vertrauen
        gruß bella 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s