Aurora genialis

Gestern abend war es wieder so weit

Gruene Pinselstriche quer ueber den Himmel

Mal langsam, mal schnell

Kommen und gehen wie sie wollen

 

Vor drei Tagen war ein ganz eigenartiges Licht am fruehen Morgen. Alles war rosa. Also bin ich raus in langer Unterhose und hab versucht es mit meiner Handykamera so gut einzufangen wie es geht.

Obwohl kaum noch Blaetter an den Baeumen sind, ist dieser Spaetherbst voller Farben.

Advertisements

8 Kommentare

  1. Der Himmel ist garnicht rosa, du hast nur die falsche Brille morgens aufgesetzt 😉
    und Nordlichter gibt es auch garnicht – die kommen vom den Kautabak, die dir der Indianer mit dem langen Mantel vor dem Supermarkt verkauft hatte^^

    Mal im Ernst: Schöne BIlder – aber ich denke in Natura zu erleben ist hier doch noch ne andere Sache.
    In Salzgitter haben wir immerhin die Hütten-Lichter und die sind ja auch schon recht einmalig.

    Ich habe am WE beschlossen, dass jetzt bei uns Herbst ist, bei dir entfällt der Herbst und geht gleich in den deutschen Winter über was?

    P.S. Jetzt trau ich mich auch wieder zu schreiben, nachdem ich dir mein Bericht über das Land von Natto und Patchinko gegeben habe.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, hier ist definitiv schon deutscher Winter! Sogar mehr als das, wenn ich morgens bei drei bis sechs Grad mich aus dem Bett pelle. Im Winter wird man wohl automatisch nachts wach, bevor der Ofen ausgeht. Besser ist das! 🙂
      Und der Indianer im langen Mantel heißt George und sagt der Kautabak hat Bio-Qualität… Da kann man doch nicht widerstehen!
      Danke nochmal für deinen Bericht, der war echt gut. 🙂

      Gefällt mir

  2. ich lese seit kindertagen mit begeisterung nord- und südpolgeschichten, ( lieblingsbuch: „eine frau erlebt die polarnacht“ von der grazerin christiane ritter. spielt in den 30gern auf sptizbergen) ich teile deine begeisterung und halt auch was aus. aber mich aktiv zu so einem schritt entschließen, das ist dann doch noch etwas ganz anderes. also hut ab! und genieße es. hier ist es auch ziemlich „schiach“ – 8 grad, dauerregen, und die farbe hier: grau. liebe grüße aus wien

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂 Dein Lieblingsbuch hört sich toll an, ich werde mal recherchieren…
      Meine Devise ist: bevor man ewig grübelt und eventuell bereut, lieber mal was wagen und reinspringen. Aber dafür muss sich auch eine Möglichkeit auftun.
      Wien ist auch schön! Wenn ich an die ganzen Delikatessen denke! Genieß einfach die Melange während ich dir Bilder aus dem Norden liefer 😉
      Viele Grüße aus einem Wohnwagen im Yukon

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s