Einkaufsliste

10 Dinge, die wir in den letzten Tagen käuflich erworben haben:

1. Ein Truck. Vor einer Woche hätte ich als Beschreibung noch gesagt: Ein großer, blauer mit schwarzer Motorhaube, der beim Fahren so schön blubbert, dass man fast kichern möchte. 🙂 Heute weiß ich: Es handelt sich um einen 1994er GMC Sierra 1500 mit 5,7 Litern Hubraum und 190 PS (140 kW für alle SI-Fetischisten).
Ein netter Truck. 🙂 Als ich die Anzeige im Internet gesehen habe, habe ich gleich gesagt, dass ich dabei ein gutes Gefühl habe.

2. Ein Trailerrrr, bzw Campinganhänger. Er ist 19 Fuß lang (wie lang das auch immer in vernünftigen Maßen sein mag). Mein Mann kann zwar nicht aufrecht drin stehen, ansonsten ist er aber genau richtig. Also mein Mann jetzt. Und der Trailer auch 🙂 Die Anzeige habe ich sogar selbst rausgesucht!

3. Eine Tüte Cheetos. So ne Art Käseflips denke ich mal. Habe immer die Anspielung namens Cheesy Poofs bei South Park angehimmelt. Cartman durfte sogar einmal den Jingle dafür singen, oder?

4. Ein Paar braune Billigcrocs von Walmart. Meine Latschen hätten den Koffer gesprengt. Und so hässlich sie sind, so praktisch sind sie auch! Wem werde ich denn jetzt noch groß begegnen im Yukon? 😉

5. Zwei Rollmatratzen. Weil es doch schöner ist, auf etwas Neuem zu schlafen. Der Camper hat zwar zwei übereinander gestapelte Einzelbetten, wir werden uns allerdings auf der umgebauten Essecke betten. Wenn man schon verheiratet ist, kann man auch mal nebeneinander schlafen.

6. Fünf volle Benzinkanister. Man weiß nie so genau, wann die nächste Tankstelle kommt. Und wenn man in Flammen aufgehen sollte, dann doch bitte wie bei „Alarm für Cobra 11″.

7. Radlagerfett und WD40. Bevor man eine lange Reise macht und auch sonst: “ Denke imma daran: Mittem Öl nich spaarsam sein!“ Diese Regel zieht übrigens nicht, wenn das Bereitschaftswochenende naht und man mehr als 800 Liter Öl pro Schicht in eine Ölanlage kippen muss. Aber das ist eine andere Geschichte ^^

Impressionen aus dem Baumarkt

8. Gummistiefel für mich. Im schmucken Tarnmuster aus Neopren. Für viel Matsch und wenig nasse Füße.

9. Ein Gewehr, Norinco M305 inklusive Munition und Halter für die Optik.

10. Noch mehr Burger. Dieses Mal mit Ei und wieder gratis Internet ^^

IMG_20160706_154723.jpg

Faaaatburger, Baby 🙂

Und jetzt geht es auf in den Norden. 2000 km. Hi hi! 🙂

Advertisements

7 Kommentare

  1. Na, so langsam fügt es sich! Die Liste hätte ich eigentlich auch gern abgearbeitet, bis auf die Knarre – wenn ich euch besuchen komme, dürft ihr mir wirklich, wirklich keine geben… xD

    P.S.: Mutti ist traurig, dass du ihren Kommentar bezüglich Beinbehaarung nicht freigeschaltet hast – ich tippe auf Tücken der Technik und er ist einfach nie angekommen?

    Gefällt 1 Person

  2. und wie sind die Preise so – eher gleich günstig wie hier oder teurer oder was?
    1€ ~1,5CAD grob gerechnet :O
    Die besten Burger, die ich gegessen hatten kamen ausm Burgerado
    http://burgerado.de/herne/burger.html
    Soll wohl besser sein, als aus dem Burgeramt laut D.K.

    Btw auf dem Fotos sieht man dir noch nicht an, dass du 3x täglich bei fatburgers isst 😉

    Dachte ihr wolltet noch den ganzen Ämterscheiß in Edminton klären – ist das alles schon erledigt, dass ihr auf Rundreise gehen könnt?

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für das Kompliment ^^
      Den Papierkrieg starten wir in Whitehorse. Daher wollen wir gerne so früh wie möglich ankommen.

      Generell ist hier alles etwas teurer als in Deutschland – außer Benzin. Das war in Edmonton sehr günstig mit unter einem Dollar pro Liter! Aber je weiter man nach Norden fährt, desto teurer wird es wieder. Grad machen wir kurz Stopp in Ford Nelson und da kostet der Liter schon 1,27 $.
      Grad warte ich auf ne fette Pizza… den Rest berichte ich dann aus Whitehorse.

      Gefällt mir

  3. Hi Sweetie,
    na, das ist ja mal ne coole Einkaufsliste. Unterscheidet sich doch ein bischen von der üblichen Roßmann Einkaufstour :-)!
    Schönes Auto, da macht das fahren aber Spaß! Aber mal zum neuen Camper, ich will ja niemandem zu nahe treten – aber in welchem Fahrzeug kann Tyrel denn schon aufrecht stehen???? Mal abgesehen von einem Linienbus oder einem Giraffentransporter…! :-)))
    Ich hoffe die Fotos mit den Tarnstiefeln und der Rollmatratze (Kopfkino 🙂 ) folgen.
    Auf jeden Fall eine schöne Fahrt, seid gedrückt
    Gruß
    von hier 😦 nach da 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Bis jetzt hat er nur ein paar Beulen davon getragen, es ist noch kein Blut geflossen. 😌
      Grad klau ich nur mobiles Internet von Tyrels Handy, aber wenn ich wieder mal WiFi haben sollte, folgen Bilder von Camper und co ^^
      Ich hoffe es geht dir und deinen Lieben gut! 😃
      Liebe Grüße über den Teich 😽

      Gefällt mir

      1. Bin gespannt auf die Fotos und freue mich weiterhin von Euch zu lesen!
        Bei uns alles im grünen Bereich – wie immer! Du weißt ja: Den Kampf im Irrsinn nicht aufgeben 🙂
        Munter bleiben, bis denni danni 😽

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s